Das Jahr 2007

/Das Jahr 2007

Das Jahr 2007

+++ 9 Staffeln erreichen bei der DMS-J das Bezirksfinale +++ 5 Schwimmer im Förderkader +++ 5 Titel bei den „Südwestfälischen“ auf den langen Strecken +++ Marius Glajcar führt die deutsche Jahresbestenliste an +++ Katharina Renze wird Pressewartin +++ SG Lünen wieder ganz vorne im Kreis Unna +++ Marvin Siegel wird NRW-Vizemeister +++ 16. Lippepokal mit mäßigem Meldeergebnis +++ Frank Feldmann dreifacher NRW-Mastersmeister +++ 41 Medaillen bei den „Südwestfälischen“ +++ Siegmar Schafflick trainiert die SG1 +++ SVL wieder Jugend-Stadtmeister +++ DMS: Herren steigen wieder ab – Damen mit Mittelplatz +++ 7 Titel bei den Kurzbahnmeisterschaften in Siegen +++

 

13 Staffeln der SG traten zum Vorkampf bei den DMS-J am 03.02. in Dortmund-Aplerbeck an. 9 Staffeln gelang der Sprung in das Bezirksfinale am 10./11.02. in Siegen. Leider konnte sich trotz hervorragender Leistungen keine Staffel für die nächste Runde auf der Ebene des SV NRW qualifizieren.

Mit Lisa Rosenkranz, Lena Wolf, Jana Lange, Marius Glajcar und Kevin Ost wurden gleich 5 Nachwuchstalente in den Förderkader des SV Südwestfalen berufen.

Bei den Südwestfälischen Meisterschaften auf den Mittel- und Langstrecken für die Jugendlichen und Masters am 10. und 11.03. im Bochumer Unibad sicherten sich die 11 Teilnehmer 5 Titel, 2 zweite und 2 dritte Ränge. Am erfolgreichsten waren die beiden Masters Christian Zapp und Frank Feldmann mit jeweils 2 Titeln. Bei den jüngeren Teilnehmern wurde Benedikt Oehl „Südwestfälischer Jahrgangsmeister“ über 400m Freistil.

Marius Glajcar schwamm beim Wettkampf in Hörde am 10. und 11.03. mit seiner Zeit von 3:04,91 über 200m Schmetterling eine neue Deutsche Jahresbestleistung für den Jahrgang 1996!

Katharina Renze löst bei der Mitliederversammlung der SG Lünen Hans-Ulrich Mos als Pressewart ab. Mos hatte diese Position seit Gründung der SG bekleidet.

Bei den Kreismeisterschaften in Unna am 28. und 29.04. fanden die Lüner Aktiven zurück in die Erfolgsspur. Bei Außentemperaturen von über 30 Grad und gefühlten 50 Grad in der Halle gingen gleich 170 Medaillen in die Lippestadt. Neben 66 Kreistiteln gab es je 52 x Silber und Bronze. Somit wurden die Wfr. TuRa aus Bergkamen mit 46 Titeln wieder auf den zweiten Rang verwiesen.

 

 

 

Bei den NRW-Meisterschaften am 05. und 06.05. im Bundesleistungszentrum Köln wurde Marvin Siegel (im Bild links) Vizemeister über 50m Freistil.

Mit 1875 Starts wies die 16. Auflage des Schwimmwettkampfes um den Lippepokal am 09. und 10.06. eher eine mäßige Beteiligung auf. Ohne die SG Dortmund und die Schwimmfreunde aus England hatte sich das Meldeaufkommen gegenüber dem Rekordjahr 2004 fast halbiert. Die gleichzeitig in Dortmund stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften und viele weitere Veranstaltungen in näherer Umgebung waren Auslöser für diesen Trend. Bei sehr schönem Wetter sicherte sich das Team vom Dürener TV vor STAG Monheim und dem heimischen Team die Mannschaftswertung (links die Siegerehrung durch W. Schuster vom Sponsor „Timing“).

 

 

Bei den NRW-Meisterschaften der Masters am 09. und 10.06. in Oelde war Frank Feldmann mit 3 Titeln der erfolgreichste Lüner Teilnehmer. In der AK 35 siegte Frank über 100m Freistil, 50m Freistil und 100m Rücken. Christian Zapp holte in der AK 45 einen weiteren Titel über 200m Freistil.

Bei den „Südwestfälischen Jahrgangsmeisterschaften“ am 16. und 17.06. im Dortmunder Südbad präsentierten sich die Lüner Aktiven in glänzender Form. Neben 12 Siegen gab es 15 Silber- und 14 Bronzemedaillen zu bejubeln. Herausragender Teilnehmer war Daniel Pisalski (JG 97 Bild links) mit gleich 4 ersten Rängen. Jana Lange gewann 3 Titel und Lena Wolf 2. Weitere Erfolge gingen auf das Konto von Celina Weidler, Marius Glajcar und Sebastian Reichert.

 

 

Mit Beginn der Wintersaison übernimmt Siegmar Schafflick (Bild links) aus Werne das Training der SG-Kernmannschaft. Nachdem Georg Horstmann und Werner Strauch nach den Sommerferien aus persönlichen Gründen das Traineramt niedergelegt hatten, wurde die SG übergangsweise durch verschiedene Trainer und Übungsleitern aus den Stammvereinen betreut.

 

 

 

Bei den Stadtmeisterschaften am 20. und 21.10. gewinnt der SV Lünen 08 überlegen die Jugendwertung. Der Titelverteidiger SSC „TUS“ landet überraschend hinter dem SCC nur auf Rang 3. In der Masterswertung siegt der SSC „TUS“ erneut klar vor dem SVL und dem SCC. Denn Preis für die besten Allrounder konnten Sylvia Laciok und Marvin Siegel ergattern.

 

Die Herren der SG Lünen hatten bei der DMS in der Landesliga Westfalen den erwartet schweren Stand. So belegte das Lüner Team, geschwächt auch durch einige Verletzungen und Krankheiten, nur Rang 9 unter 10 gestarteten Teams und musste somit nach nur einem Jahr wieder den Gang in die Südwestfalenliga antreten.

Lediglich 14.947 Punkte konnte das stark verjüngte Damenteam beim Durchgang in der Südwestfalenliga am 18.11. im heimischen Stadtbad einsammeln. Dieses langte zu Rang 5. Mit dem Abstieg hatten die Damen sowieso nichts zu tun, da aufgrund Absagen die beiden Absteiger schon feststanden.

                                                                                           

Unicode

Bei den „Südwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften“ am 15. und 16.12. im Siegener Hallenbad „Löhrtor“ räumte das 22 Köpfe zählende Lüner Team noch einmal kräftig ab. 7 Siege, 2 zweite und 4 dritte Ränge standen am Ende der zweitägigen Veranstaltung zu Buche. Jana Lange (rechts im Bild) war die überragende Akteurin bei diesen Titelkämpfen. Über 100m Rücken, Lagen, Brust und über 50m Rücken war das junge Talent nicht zu schlagen. Zwei Erfolge gingen auf das Konto von Marvin Siegel und 1 x triumphierte Benedikt Oehl (links im Bild).

2017-02-23T10:08:37+00:0020. Oktober 2016|