DMS-Damen

Startseite/DMS-Damen

SG Lünen überzeugt mit sehr junger Mannschaft bei den DMS

Das Ziel ist erreicht: Nach einem anstrengenden und langen Tag bei dem DMS (Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen) konnten auch die Mädels der SG Lünen stolz auf sich sein. Sie erreichten sicher einen guten Platz drei in der Südwestfalenliga. Das bedeutet nicht nur Klassenerhalt und lässt auch im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen. In diesem Jahr waren im Team der SG Lünen gleich vier neue Schwimmerinnen dabei: Josephine Prinz (Jahrgang 2007), Derya Adsan, Viviane Krings (beide Jahrgang 2006) und Marijke von der Heijden (Jahrgang 1997). Damit war die SG Lünen mit vielen jungen Schwimmerinnen in Bochum am Start. Doch dank einer durchweg sehr guten ... Mehr lesen

2020-02-19T11:48:55+01:0019. Februar 2020|1. Mannschaft, DMS-Damen, Wettkämpfe|

Damenmannschaft steigt nach erbittertem Kampf bei den DMS ab

Für die Frauen der SG Lünen bleibt das vergangene Wochenende wohl eher als ein trauriges in Erinnerung. Denn bei den DMS – den deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen – der Landesliga im eigenen Hallenbad in Lünen, stieg die Mannschaft ab. Gegen die Teams aus Rheine, Bochum, Beckum und Dortmund konnten sich die Mädels nicht durchsetzen und werden daher im nächsten Jahr nun wieder in der Bezirksliga schwimmen. Trainer Stefanie Tiedtke und Steffen Renze waren aber trotz des Abstiegs mit den Leistungen der Mädels zufrieden. Vor allem Frieda Bergmann (2005) konnte als jüngste Teilnehmerin überzeugen: So schwamm sie die 800 Meter Freistil fast 40 Sekunden ... Mehr lesen

2019-02-13T09:06:43+01:0013. Februar 2019|1. Mannschaft, DMS-Damen, Wettkämpfe|

Mit Teamgeist zum Erfolg

Im eigenen Bad sicherten sich die Damen der SG Lünen den Klassenerhalt in der Landesliga Westfalen. Zwei Wochen nachdem die Männer den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga erzielt hatten legten auch die Frauen nach. Am Samstag schwammen sie bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen (kurz DMS) im Lippebad gegen drei andere Mannschaften und konnten sich stark durchsetzen. Und das schafften sie durch einzigartige Teamarbeit: Denn nicht nur Amelie Statnik (1997), Katharina Stember (1999), Lilli Baune (2001), Doreen Schulz (2003) aus der erste Mannschaft schwammen bei dem Saisonhöhepunkt im Lüner Team. Sie erhielten tatkräftige Unterstützung von Frieda Bergmann (2005) aus der zweiten Mannschaft der SG ... Mehr lesen

2018-02-18T17:11:31+01:0018. Februar 2018|DMS-Damen|