2006er Mädels der SG2 sorgen für guten Start in die Saison

/, Wettkämpfe/2006er Mädels der SG2 sorgen für guten Start in die Saison

2006er Mädels der SG2 sorgen für guten Start in die Saison

Das 37. Internationale Dortmunder Schwimmfest im Dortmunder Südbad war für die zweite Mannschaft der SG Lünen am vergangenen Wochenende ein sehr guter Start in die kommende Langbahnsaison.

Lucius Deseniß (2007) glänzte dabei über die 50 Meter Freistil: 32,03 Sekunden. Damit schwamm er nicht nur auf den ersten Platz in seiner Altersklasse, sondern verbesserte seine persönliche Bestzeit auch um über eine Sekunde. Doch auch Joost Neumann (2007) konnte über die 400 Meter Freistil überzeugen. Er schaffte mit seiner Endzeit von 05:23,86 Minuten zwar knapp die NRW Pflichtzeit nicht, konnte seine eigene persönliche Bestzeit aber deutlich nach oben schrauben.
Die 2006er Mädels (Derya Adsan, Anna Gusev, Viviane Krings, Joline Rinne, Nele Spork und Emily Gramsch) schwammen im Dortmunder Südbad aber auch sehr gut. Nach einer langen Krankheitspause konnte Emily Gramsch ihr erstes Statement über die 200 Meter Schmetterling in 03:19,29 Minuten setzen und sicherte sich damit die Silbermedaille.

Neben Lucius Deseniß schwamm sich auch Ruslan Iskakov (Jahrgang 2007 über die 50 Meter Schmetterling). Eine Silbermedaille brachten zusätzlich zu Emily Gramsch auch noch Lucius Deseniß, Ruslan Iskakov, Joost Neumann, Madlen Schneider (2008). Zudem erschwammen sich auch folgende Schwimmer den dritten Platz: Derya Adsan, Ruslan Iskakov, Josephine Primz (2007) und Madlen Schneider.

2019-02-08T16:06:29+00:008. Februar 2019|2. Mannschaft, Wettkämpfe|